Angst ist besiegbar!

Die kleine Lena steht am Beckenrand. Die 4 jährige hat trotz ihrer Schwimmflügerln Angst. Man sieht es. Trotzdem will sie ins Wasser. Sie zögert, macht einige Schritte die Stufen runter. Wartet. Und dann: Sie springt ins Wasser, sie hat die Angst besiegt!

Der 18 jährige Flüchtling aus Afghanistan steht am Ufer der Donauinsel. Er will sich abkühlen und geht ins Wasser. Ohne Angst. Doch er kennt Angst von zu Hause. Mehr Angst , als wir uns vorstellen können. Er floh mit der Angst und besiegte sie.
Jetzt ist er bei uns.
Doch er ist Nichtschwimmer. Der Stein, auf dem er steigt, ist rutschig. Die Angst kommt zurück, niemand kann ihm helfen, er ertrinkt! In der Presse wurde darüber berichtet.

Doch der Junge war nicht der Einzige, der fliehen musste. Wir wissen das. Und es werden noch einige mehr werden. Das wissen wir auch. Und manchen Menschen macht das Angst. Auch das kann man verstehen.

Und dann sind sie da die „Angstmacher“. Die, die Angst verbreiten, um daraus politisches Kapital zu ihrem Vorteil zu nutzen. Das sind die Populisten, vor allem die „Rechtspopulisten“.
Ihre Strategie lautet: Wenn es gelingt, genug Angst in der Bevölkerung zu erzeugen, dann schaffen wir es, auch einen von uns an die Spitze des Staates zu bekommen. Dann werden sich einige noch wundern! Wenn nicht beim ersten Mal, dann klappts beim zweiten – oder was solls – beim dritten Mal!

An dieser Stelle möchte ich Andre‘ Heller danken: Er hat in einem Interview im „Kurier“ am 19. Juni 2016 über Rechtspopulisten folgendes gesagt:

angst_zitat1
Ja, es gibt jene, die Angst schüren und andere, die versuchen Angst zu nehmen.

Ja, es gibt die „Bauchpolitiker“, die den Menschen einreden, doch mit dem Bauch zu denken. Denn das reicht und ist überhaupt nicht anstrengend.

Aber es gibt auch die „Hirnpolitiker“, die sich bemühen den Menschen zu sagen, zum Denken haben wir unser Hirn! Und nur das! Aber das kann auch verdammt anstrengend sein.

Franz Küberl formulierte dazu einmal:

angst_zitat2
Ich gründe jetzt die virtuelle Gruppe der aktiven „Angstnehmer“.

Und auf meiner Liste habe ich schon einige Namen von „Angst-haben-Woller“, mit denen ich in den nächsten Wochen plaudern möchte.

Schreib mir bitte auf diesem Blog, ob auch sie/du in meiner „Angstnehmergruppe“ aktiv bist, oder sein wirst.

Zuschauen ist zu wenig! Denn: Angst ist besiegbar!

5 Gedanken zu “Angst ist besiegbar!

  1. Ich habe beschlossen keine Angst zu haben. Mein Leben lasse ich mir durch Ängste nich verändern. Daher bin ich schon längst bei der Angstnehmergruppe dabei.

    Gefällt mir

  2. Es gehört m.E. zu einer verantwortungsvollen Flüchtlingspolitik so rasch als möglich den Asylstatus zu klären und die Betroffenen danach sofort umfassend zu integrieren: D.h. Ausbildung und/oder Arbeit.
    Herumlungernde Asylwerber sind immer eine Argumentationshilfe für Angstmacher!

    Gefällt mir

  3. Unsere Angst ist nicht, dass wir ausgeraubt oder überfallen werden, sondern dass die Islamisierung weiter
    vorangetrieben wird, und unsere Enkel in unserem Land zu einer Minderheit gehören werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s