2 Viren treffen sich. Und reden miteinander!

Virus 1: Hey schau, so viele Helden am Heldenplatz. Und alle ohne Maske. Das ist für uns ja wie im Paradies! Du, Virus 2, wo kommst du her, ich hab dich bei uns noch nicht gesehen?

Virus 2: Kannst auch nicht, bin gerade eingereist bei euch. Ich komme aus England. Aber jetzt aus Deutschland. Weil ich möchte auch Österreich kennen lernen.

Virus 1: Aha, a „Brexitianer“! Machst eine Europa-Rundreise? Und was war an der Grenze in Passau? Bist kontrolliert worden?

Virus 2: Nein, gar nicht. Ich habe mich versteckt und unser Bus war voll mit lauter Deutschen. Wir sind einfach durchgefahren. Sogar ein Politiker von der AfD war dabei! Siehst eh, die treffen sich da in Wien alle zur Demo! Im Bus war es recht lustig, da konnte ich von einem zum anderen fliegen und einige besuchen. Die haben auch viele Lieder gesungen, da hat’s mich ganz schön herum gewirbelt.

Virus 1: Und bleibst lange in Wien?

Virus 2: Nein, da wird ja dauernd getestet, hab ich gehört. Der Hacker, so heißt er ja, ist eine echte Gefahr für uns Viren. Da ist es ja sicher anstrengend immer einen Nistplatz zu finden.

Virus 1: Nistplatz, das ist gut! Ja, die machen uns da in Wien wirklich das Leben schwer. Jetzt haben’s sogar „Schnupfenboxen aufgestellt, damit jeder sich anschauen lassen kann, wenn er sich net wohl fühlt. Und mit dem Impfen haben’s auch schon begonnen. Nur bekommen sie jetzt zu wenig Impfdosen von der Bundesregierung. Ein Segen für uns!

Virus 2: Sag was ist mit dieser Frau Rendi-Wagner da bei euch? Ist die nicht gefährlich für uns Viren. Die will doch alle immer wieder testen und jetzt redet sie auch noch bei eurem Bundeskanzler mit.

Virus 1: Ja, bei der müssen wir aufpassen! Die ist gescheit! Die kennt sich aus! Die mag uns nur, wenn wir alle tot sind!

Virus 2: Ich schau halt, dass ich immer wem finde, der die Maske wie an Latz tragt und wenn geht Raucher ist!

Virus 1: Raucher? Warum Raucher?

Virus 2: Schau, wenn ich an Raucher erwischt hab, dann blast der meine „Brüder & Schwestern“ mit dem Rauch viel stärker und weiter in die Luft, als einer, der nur normal ausatmet. Verstehst? So leben wir Viren länger!. Das ist für uns überlebensnotwendig!

Virus 1: Interessant! So habe ich das noch nicht bedacht! Was machst, wenn die Demo heute vorbei ist?

Virus 2: Ich schau, dass ich wieder in den Bus der Deutschen komme. Ich möchte dann in Salzburg aussteigen, weil nach Bayern will ich nicht mehr zurück. Die sind dort extrem streng zu uns. Söder heißt der Typ dort.

Virus 1: Salzburg und dann?

Virus 2: Dort ist es super! Die haben die höchste 7-Tage Inzidenz von ganz Österreich! Und Kurse für Schilehrer aus ganz Europa. Und die Lifte haben offen. Weißt du wie schön! Ich hab das schon im Vorjahr in Ischgl erlebt. Da fahren sie mit der Gondel auf den Berg und was macht ein Schifahrer in der Gondel? Er macht sein Anorak auf zum ausdünsten, nimmt die angelaufene Schneebrille und die feuchte Maske runter, weil er sich schnäutzen und die Brille putzen will. Dann blast er in seine Schihandschuhe hinein, damit sie innen warm werden. Und das ist unser Moment. Da schlagen wir zu! Und vermehren uns! Sein Taschentücherl steckt er dann später beim „Lu-Lu gehen, im einzigen WC das offen haben darf, in den Papierkorb. Wenn er dran kommt, denn draußen ist immer eine lange „Lu-Lu-geherschlange“. Länger, als die beim Ticketschalter!

Virus 1: Ja, das hat mich auch gewundert, dass sie die Lifte aufgesperrt haben. In eine Gondel darfst mit 4 Fremden, in ein Museum nicht einmal alleine! Ich habe gehört, gegen die Seilbahnlobby hat Kurz den Kürzeren gezogen, weil die Gier ist halt ein Hund!

Virus 2: Ja, uns erleichtert des halt das Leben. Und: Unsere Gier wird noch stärker!

Virus 1: Und nach Salzburg? Was machst dann?

Virus 2: Na, nach Tirol ist es ja dann net weit! Hast des von der „MEDALP“ gehört?

Virus 1: Medalp, was ist des? Ein Medikament für Schifahrer?

Virus 2: Na, ka medizinischer Obstler! Medalp ist der Name einer Tiroler Ski-Privatklinik. Stell dir vor: Die haben sich schon den Impfstoff gegen uns besorgt und die öffentlichen Spitäler haben keinen bekommen. Also für uns heißt das, auf in die Krankenhäuser und Altenheime in Tirol, bevor es zu spät ist. Vielleicht schau ich auch noch in Ischgl vorbei!

Virus 1: Du schau, die Demo ist aus. Alle gehen ruhig nach Hause, ohne Maske, ohne Abstand, nichts ist passiert.

Virus 2: Was soll schon passieren? Die Polizei hat ja alle geschützt! Wo ist mein Bus nach Salzburg?

Virus 1: Tschüss! Gute Fahrt! Du, letzte Frage: Wann ist denn das Treffen mit euch Engländern, unseren Brasilianischen und Südafrikanischen Freunden?

Virus 2: (Ruft zurück) Weißt eh: Das Treffen findet online statt in der Pandemie und das täglich!

3 Gedanken zu “2 Viren treffen sich. Und reden miteinander!

  1. Hallo Franz! Du bist ja ein Schriftsteller! Gratuliere. GrußHubert

    hirn statt bauch schrieb am Di., 26. Jän. 2021, 17:51:

    > franzriepl posted: “ Virus 1: Hey schau, so viele Helden am Heldenplatz. > Und alle ohne Maske. Das ist für uns ja wie im Paradies! Du, Virus 2, wo > kommst du her, ich hab dich bei uns noch nicht gesehen? Virus 2: Kannst > auch nicht, bin gerade eingereist bei euch. Ich komme “ >

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Keck Dietmar Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s